Phytotherapie


Die Phytotherapie (= Pflanzenheilkunde) ist eines der frühesten Therapieverfahren. Das älteste Heilpflanzenbuch ist 5000 Jahre alt und stammt aus China.

In ihrer heutigen Kombination aus Erfahrungsheilkunde und den Ergebnissen moderner Arzneipflanzenforschung ist sie als Alternative zu chemisch synthetischen Arzneimitteln zu sehen. Heilpflanzen dienen der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten, als Basis- und Begleittherapie. Die Medikamente, vom Tee bis zum Dragee, von der Salbe bis zum Aufguss, sind hochwirksam. Die genaue Dosierung und richtige Anwendung sind deshalb wichtig.

Heilkräuter dürfen in der Küche als Gewürze und Tee nicht fehlen, verwendet werden sie gerne im Badezusatz und Haarshampoo, für Wickel und Umschläge. Als Kapseln, Tropfen, Tinkturen, Öl und Wundsalben sind pflanzliche Wirkstoffe in fast jeder Hausapotheke zu finden.

Und wir sind uns sicher, dass bei gezieltem Einsatz das alte Sprichwort, dass (fast) gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist, seine Berechtigung hat.




Ohrakupunktur   Schuessler Salze


home