Therapieverfahren

Bachblüten

Bachblüten

Der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelte Anfang des letzten Jahrhunderts eine Therapie, die mit Hilfe von Blütenextrakten negative Gefühle in positive Emotionen verwandeln kann.

Er beschrieb 38 grundlegende negative Seelenzustände, die zu Krankheiten führen können, wenn der Konflikt zwischen Seele und Persönlichkeit bestehen bleibt. Für jeden dieser Zustände fand er eine ausgleichende Blüte, mit deren Hilfe die seelische Balance wieder hergestellt wird.

Beliebt und bekannt sind die „Notfalltropfen“.  Dafür stellte Dr. Bach eine Kombination aus fünf Blüten zusammen, die in akuten Schock- und Krisensituationen zur schnellen Erholung eingenommen werden kann, die Rescue-Tropfen.

Bachblüten sind absolut natürlich und können von Kindern, Erwachsenen und Tieren eingenommen werden. Welche Bachblüten zu Ihnen passen, welche Wirkung sie haben und wie sie einzunehmen sind, das erklären wir Ihnen gerne.

Bachblüten können parallel zu anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln angewendet werden. Jede Bachblütenmischung wird auf Sie abgestimmt. Australische und kalifornische Blütenmischungen ergänzen das urspüngliche Bachblüten-Angebot.

Date

04. März 2019

Tags

Therapie
©2020 Naturheilpraxis München-Ost | HP Gertrud Kaiser & HP Heidi Sell | Germersheimer Str. 23, 81541 München | Tel: 089/40908054 | Fax: 089/49001015
powered by Wimmer EDV
Cookies erleichtern die Bereitstellung und Verbesserung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.